50 Minuten gut gespielt, zwei Minuten schlecht gespielt – und raus.

In Embrach spielte sich für die X-Sharks am Turnier der Black Sticks ein
Drama in vier Akten ab am 20. Dezember 2015. Es begann mit einer 3:4 Niederlage gegen Jack  Daniels. Die Whiskey Jungs spielten gut, wir ebenfalls für das erste
Spiel am Morgen, am Schluss reichte es einfach nicht für den Sieg, was
aber nicht zwingend war.

Eine halbe Stunde später dann der Match gegen The Italian Stallion. Uns
war klar, dass jetzt Siege her mussten, wollten wir im Turnier
verbleiben. Unser entschlossenes Auftreten führte innerhalb von 5
Minuten zu einer 2:1 Führung. Dann kamen leider unsere zwei
schwachen Minuten und der Hengst schlug dreimal aus: 2:4. Wir kriegten
uns wieder in den Griff, kamen noch auf 3:4 heran, doch der Sieg war
leider weg.

Im dritten Match stiess Eggi zum Team. Wir kontrollierten HopplaSchorsch
durchgehend und kamen zu einem ungefährdeten 4:0 Sieg. Und Hoffnung
tauchte auf, dass es irgendwie doch noch reichte, wenn die anderen
Mannschaften sich gegenseitig Punkte klauen.

Auf jeden Fall gingen wir gegen die Nachwuchs-Embracher von Jung, Wild &
Sexy noch einmal konzentriert ans Werk und belohnten uns selber mit
einem 4:2 Sieg. Am Ende reichte es aber leider nicht mehr, für uns war
bereits am Mittag Feierabend. Die zwei schwachen Minuten gegen The
Itallian Stallion kosteten uns den Verbleib im Turnier. Der positive
Turnier-Abschluss mit zwei Siegen und der leckere Kartoffel-Salat der
Black Sticks versöhnten uns jedoch bald einmal mit dem Embracher
Turnier.

Dabei waren: Streuli, Päsce (zwei Minuten vor dem ersten bis nach dem
dritten Match), Eggi (ab dem dritten Match), Brüetsch, Zucco, Jerome,
Teig und Rahel (Lokalmatadorin und Organisatorin).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

P