Morschach 2013

„Transfer“ war das Thema des Trainingswochenendes 2013 in Morschach. Das war das grosse neue Element in der sonst liebgewonnenen Routine der alljährlichen Weekends zur Vorbereitung auf die SVSE Schweizermeisterschaft. Alles begann wie immer: Besammlung um 13:00 Uhr im Hauptraum.

Jeder Shark kannte seine Rolle und nahm diese ein:  Stonie war Schlüsselausgeber, Eggi Trainer, die Sharks aufmerksame Zuhörer und Streuli zu spät.

Nach dem Zimmerbezug ging es direkt in die Halle zur Trainingseinheit. Lockeres Aufwärmen mit Fang-Spielen, Dehnen und dann kamen die Übungen, die die Sharks in den Trainings schon hundertfach geübt hatten: Karusell-Läufe mit gezogenen Schüssen und Slapshots aus der Distanz, dann Zwei-Gegen-Eins-Angriffe mit Abkreuzen, Freistoss-Varianten aus allen Lagen, dass die Bälle dem Goalie nur so um die Ohren flogen. Die Übungen waren recht ansprechend anzusehen, die Sharks liefen schnell, passten genau und schossen scharf.

Dann in der Pause kam es, das neue Element „Transfer“. Eggi erklärte den verdutzten Sharks, dass diese Übungen kein Selbstzweck wären, sondern dazu gedacht, auch in den Matches an den Turnieren einzusetzen. Peng. Das sass. Man spürte förmlich die Erleuchtung des Kollektivs ob dieser neuen Erkenntnis. Natürlich: Man kann auch im richtigen Spiel an einem richtigen Turnier einen Freistoss mal schnell ausführen! Vermutlich funktioniert sogar das Abkreuzen bei einer Zwei-Gegen-Eins Situation. Wahnsinn…

Dank dieser neuen Erkenntnis nur noch motivierter gingen die Sharks den zweiten Block der Übungen an. Das Abendessen war verdient, von den Feierabend Getränken ganz zu schweigen. Am Abend demonstrierte ausgerechnet der verletzte Beat, dass er das Konzept „Transfer“ verinnerlicht hatte: Als die Bar im Swiss Holiday Park irgendwann mal schloss, legte er mit Dani einen sauberen Transfer in eine andere Bar in Morschach hin.

Am nächsten Morgen stand das übliche ausgiebige Frühstück auf dem Programm, anschliessend noch mal eine Trainingseinheit und ein kleines Turnier. Das mit dem Transfer… nun, es bleiben ja noch ein paar Wochen bis zur Schweizermeisterschaft in Fiesch.

by Teig

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

P